Raus mit uns

Es ist kühl draussen gewesen heute und gestern hat es sogar geregnet. Na und? Wir sind gut angezogen und nicht aus Zucker. Wenn wir nicht raus können, gibt es Lagerkoller. Wenigstens eine Runde um den See laufen. Wichtig. Dabei sehen wir so viel – Pflanzen, Tiere, Materialien aus Holz oder Stein.
Gestern beobachteten wir die Gärtner, wie sie die Hecken schnitten und dann gingen wir Brot kaufen. Auf dem Rückweg waren die Gärtner fast fertig, aber der Grünschnitt blieb liegen. Heute holten sie die Abfälle ab. Dazu kamen sie mit dem großen Auto. Im Anschluss kam sogar noch die Kehrmaschine.
Alltag entdecken und ganz nebenbei lernen, nicht festgefahren, einfach unbeschwert. Kind sein, neugierig, aufgeregt und voller Staunen.
Auch Grenzen testen gehört dazu. Ursache und Wirkung entdecken, Schwächen der Anderen für sich selbst nutzen. 3 Jahre alt zu sein oder fast 3 Jahre alt kann anstrengend sein. Gerade noch war man klitzeklein und zaubersüß und plötzlich entdeckt man den schon den eigenen Kopf, seinen Willen und Stärke oder Schwäche. Man fühlt sich gut oder schlecht, wird bestätigt im Tun oder gehindert am Tun. Es gibt viel Lachen, viel Quatsch, viel Lob, aber auch viel Weinen, Lautsein und Wüten. Fast schon ist es wie ein Vorgeschmack auf die in 10 Jahren kommende Pubertät.
Kleine Schritte in einer großen Welt. Nela geht mit, manchmal langsam, manchmal schnell, manchmal stolpert auch Nela und macht Fehler. Zusammen aber schaffen wir alles, manchmal halt mit Beule.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s