Abschied und Neustart

Zwei Wochen Schließzeit liegen hinter der Rappelkiste. Zwei Wochen, die mein Herz brauchte, um einen Flicken in den Riss zu stopfen, der bei jedem Abschied da rein reißt. Ja, ich gebe es zu, ich gehöre zu den heulenden Tagesmüttern und zwar bei jedem Tageskind, das geht. Weil ich jedes von ihnen lieb habe, tut der Abschied auch immer weh. Aber ich käme mir auch komisch vor, wäre dem nicht so.

Unsere letzte gemeinsame Woche haben wir verbracht mit Eis essen, Spielplatz toben, Picknicken, Turnzeiten, Laufrad fahren und dem Besuch des Waldzoos. Wir hatten noch bis zum letzen Tag viel Spaß.

Alles Schöne hat leider immer ein Ende und nun gehen meine 3 Prinzen in den Kindergarten. Seid glücklich und voller Entdeckerdrang, mutig und stark. Ihr seid tolle Jungs und ich weiß, ihr geht euern Weg.

Ein Ende ist nie ein Ende. Es ist nur der Beginn für einen neuen Anfang.

Und so starten wir diese Woche mit 2 Eingewöhnungen. Wir begrüßen die beiden Mädchen O. und S. und freuen uns ganz doll auf euch.